Kosovo

Überblick

Kosovo ist ein umstrittenes Territorium und ein teilweise anerkannter Staat in Südosteuropa, der im Februar 2008 als Republik Kosovo seine Unabhängigkeit von Serbien erklärte. Während Serbien die Herrschaft der Republik über das Territorium anerkennt, beansprucht es es weiterhin als seine eigene Autonome Provinz Kosovo und Metohija. Kosovo liegt auf der zentralen Balkanhalbinsel. Seine Hauptstadt und größte Stadt ist Pristina. Es grenzt im Süden an die Republik Mazedonien und Albanien, im Westen an Montenegro und im Norden und Osten an das unbestrittene Territorium Serbiens. In der Antike lag das Dardanische Königreich und später die römische Provinz Dardania in der Region. Nachdem Kosovo vom 15. bis zum frühen 20. Jahrhundert Teil des Osmanischen Reiches war, wurde es Ende des 19. Jahrhunderts mit der Liga von Prizren zum Zentrum der albanischen Unabhängigkeitsbewegung. Als Folge der Niederlage im Ersten Balkankrieg (1912–1913) trat das Osmanische Reich das Vilayet des Kosovo an die Balkanliga ab; das Königreich Serbien nahm seinen größeren Teil ein, während das Königreich Montenegro den westlichen Teil annektierte, bevor beide Länder nach dem Ersten Weltkrieg Teil des Königreichs Jugoslawien wurden Die jugoslawische Verfassung des Zweiten Weltkriegs begründete die Autonome Provinz Kosovo und Metohija innerhalb der jugoslawischen Teilrepublik Serbien.

Höhepunkte

Einer der Natur-Highlights des Balkans ist das Kosovo-Rugova-Tal; eine ausgedehnte Bergkette mit Wasser, Wasserfällen und Felsen. Versteckt im Wald, geschützt von NATO-Soldaten und sehenswert: das serbisch-orthodoxe Kloster in Deçan. Das Visoki Decani ist, wie man sich das perfekte Kloster vorstellt – umgeben von Wäldern, wunderschön geformt.

Kurzinformation

Die offizielle Währung des Kosovo ist seit 2002 der Euro. Die Bevölkerung des Kosovo beträgt ca. 1,85 Millionen Menschen, von denen ca. 52% weiblich und 48% männlich sind. Die Amtssprache des Kosovo ist Albanisch, das das lateinische Alphabet verwendet, und Serbisch, das das kyrillische Alphabet verwendet.

Gut zu wissen

Kosovo ist ein Land des guten Weines, des leckeren Essens und der außergewöhnlichen Lederprodukte. Die Bevölkerung ist eine spannende Mischung aus Albanern, Türken, Roma, Ashkali und Serben, und Sie können entlang des Flusses spazieren und verschiedene Einflüsse genießen, von osmanischen Moscheen bis hin zu alten orthodoxen und katholischen Kirchen über zahlreiche belebte Bars und Cafés.

Veranstaltungen

Das DOKUFEST, das Internationale Dokumentar- und Kurzfilmfestival, ist die größte Filmveranstaltung im Kosovo. Das Festival findet im August in der malerischen und historischen Stadt Prizren statt, die zahlreiche internationale und regionale Künstler anzieht. Das Pristina Jazz Festival, das als eines der wichtigsten kulturellen Ereignisse des Landes gilt, hat es geschafft, berühmte und bedeutende Künstler zu bringen.

ALBANIEN, MAZEDONIEN & KOSOVO 1 NÄCHTE / 2 TAGE ÜBER SKOPJE

Treffen Sie sich in Tirana und fahren Sie über Saint Naum nach Ohrid. Inmitten üppiger Vegetation, wo der Fluss Crn Drim in den See mündet, ist das Kloster St. Naum ein Zufluchtsort der Ruhe im äußersten Südwesten der Republik Mazedonien. 29 km (18 m) von der Stadt Ohrid und nur 1 km (0,6 m) von der albanischen Grenze entfernt, bringt das Kloster die mazedonische Erfahrung zu einem dramatischen Höhepunkt. Wie die meisten byzantinischen Kirchen wurde St. Naum vor allem wegen seiner Lage ausgewählt – auf einem hohen Felsvorsprung über dem See, über tiefen Wäldern und lebensspendenden Quellen des Flusses Crn Drim. Klosteranlage und Kirche St. Naum wurden ursprünglich um die Jahrhundertwende vom gleichnamigen Mönch erbaut; Mazedonier glauben, dass man den Herzschlag des Heiligen immer noch hören kann, indem man ein Ohr an seinen steinernen Sarg in der Kirche drückt. Fahren Sie weiter in Richtung Ohrid für eine halbtägige Sightseeing-Tour durch Ohrid. Der Kurort Ohrid ist eine der ältesten Siedlungen in Mazedonien aus der Zeit vor der slawischen Zeit. Ohrid ist eine UNESCO-Stätte in der Region Ohrid/Prespa in der Nähe des Nationalparks Galicica. Es hat eine lange reiche Geschichte, ist aber vielleicht am besten bekannt für die Missionarsbrüder Cyril und Methodius, die 886 n. Chr. nach Ohrid kamen und Ohrid zu einem führenden Zentrum slawischer Kultur und literarischer Aktivitäten machten. Den Brüdern wird die Schaffung des kyrillischen Alphabets zugeschrieben, das ihnen half, ihre Missionsarbeit in der slawischen Welt zu verbreiten. Nach unserer Fahrt auf dem See setzen wir die Besichtigung zu Fuß fort, schlendern durch die malerischen Gassen der Altstadt und entdecken die Handwerkskunst der reichen Tradition von Silberfiligran, Holzschnitzerei und Ohrids Perlen. Besuchen Sie das geschützte archäologische Museum und das Haus von Robevc. Besuchen Sie die ersten Renaissancefresken in der Kirche St. Sophia und fahren Sie weiter zur Muttergotteskirche Perivlepta mit den apokryphen Szenen in reichen Fresken aus dem Leben der Jungfrau. Machen Sie Halt am Klassischen Theater, das vor 2000 Jahren erbaut wurde und heute noch genutzt wird. In Plaoshnik besichtigen Sie die Ausgrabungen des Klosters St. Pantelejmon, Sitz der ersten slawischen Universität Europas, die von St. Clemens gegründet wurde. Zeit zum Mittagessen mit frisch aus dem See zubereiteten Ohrid-Forellen. Mittagessen in Ohrid und Weiterfahrt nach Skopje. Check-in im Holiday Inn Hotel in Skopje. Nachttour durch Skopje. Übernachtung im Holiday Inn Hotel. (B, L, D)

Amerikanisches Frühstücksbuffet im Holiday Inn Hotel in Skopje. Abfahrt nach Prizren über Prishtina. Beginnen Sie die Sightseeing-Tour durch Pristina. Pristina ist die Hauptstadt und größte Stadt des Kosovo. Die Einwohnerzahl von Priština beträgt 198.000. Die Stadt hat eine mehrheitlich albanische Bevölkerung, neben anderen kleineren Gemeinden, darunter Bosniaken, Roma und andere. Es ist das Verwaltungs-, Bildungs- und Kulturzentrum des Kosovo. In Pristina besuchen wir den Mutter-Theresa-Boulevard, die Skanderbeg-Statue, das Ethnographische Museum. Nach dem Besuch in Pristina fahren Sie in Richtung Prizren. In Prizren besuchen wir: die Osmanische Brücke, die Sinan-Moschee, den Gazi Mehmet Pasha Hamam, das Albanische Ligahaus usw.

Freizeit in Prizren zum Mittagessen. Nach Prizren fahren Sie über die neue Autobahn Richtung Tirana. Ankunft in Tirana.

Passwort vergessen?

Gegründet im Januar 2005 in Tirana, Albanien unter dem Namen Albanien Experience, der später in Landways International umbenannt wurde, ist dieses Unternehmen heute einer der dynamischsten Bodenbetreiber auf dem Balkan und in Südosteuropa.

Die Anschrift

Straße „Themistokli Germenji“, in der Nähe des TVSH-Viertels, shk. 1; k.1, Tirana

Telefon

Email